Internetradio im Retro-Design bei Media-Saturn

(02.12.2014/Ingolstadt/Peaq) Peaq PDR210, Quelle: Peaq Mit dem PDR210 stellt Peaq, die Eigenmarke von Media-Saturn, ein neues Internetradio vor, das dem ästhetisch anspruchsvollen Hörer Musik von Sendern aus aller Welt rauschfrei ins traute Heim übertragen soll. Das PDR210 ist als Nachfolgermodell des erfolgreichen Digitalradios PDR200 angekündigt und soll mit seinem puristischen Vollholz-Corpus in Weiß oder Schwarz die Wünsche der anspruchsvollsten Wohn-Ästheten erfüllen. Die Abmessungen sind mit 11,5 x 19,0 x 12,8 cm recht kompakt, sodass sich das Gerät in Wohn- und Büroräume jeder Größe aufstellen lässt.

DAB-Radio für die Hosentasche

(24.11.2014/Elchingen/NTP) OXX Clip, Quelle: NTP Das Oxx-Clip ist wohl das kleinste DAB-Radio der Welt. Im Fahrzeug kann das eingebaute Autoradio mithilfe des Taschenempfängers ebenfalls zum DAB-Empfänger aufgerüstet werden.    Der kleine Radioempfänger ist gerade einmal 48 x 40 x 18 Millimeter groß - und damit sogar noch kleiner als eine flachgedrückte Walnuss. Das mobile Radio passt damit in jede Hosentasche und kann mit einem Gürtelclip auch leicht an anderer Stelle befestigt werden. So ist es unterwegs immer mit dabei. In-Ear-Köpfhörer gehören mit zum Lieferumfang.

Mit 20 Euro auf Empfang: DVB-T-Sticks als Weitbereichsempfänger

(21.11.2014/Bonn) Software SDR-J Als im Jahre 2011 die Firma Noxon mit einem DAB-Stick auf sich aufmerksam machte, hatten wir die Experimente der Funkamateure noch gar nicht auf dem Schirm. Der Noxon-DAB-Stick ist ein umfunktionierter DVB-T-Stick. Mit seiner Technik ist weit mehr möglich, als man auf dem ersten Blick erwarten würde. Wir haben den Stick reaktiviert, um zu sehen, was man damit alles anstellen kann.

DAB+-Auto-Nachrüstung Albrecht DR-56 im Test

(02.12.2014/Bonn) Albrecht DR 56, Quelle: Alan Electronics Mit dem DR-56 bietet Albrecht ein Digitalradio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und -Musikstreamer in einer kompakten Einheit an. Eine schlaue Lösung zum kleinen Preis? Wir haben die Lösung im Praxisbetrieb getestet. 

Digitalradio gewinnt weiter an Dynamik

(05.11.2014/Köln/Media Broadcast) Laut aktuellem Digitalisierungsbericht 2014 befinden sich rund fünf Millionen DAB-Endgeräte in den deutschen Haushalten. Die DAB-Nutzung ist um fast 60 Prozent im Vorjahresvergleich auf 7,7 Prozent der Bevölkerung gestiegen und weist damit im Vergleich zu anderen Übertragungswegen mit die größten Steigerungsraten bei der Nutzung auf, was aber bei der niedrigen Ausgangsbasis nicht schwer fallen sollte.

Glaubensfrage UKW-Abschaltung

(02.11.2014/Bonn) Die Diskussionen um einen Umstieg von UKW zum Digitalradio DAB+ hat einen neuen Höhenpunkt erreicht. Würde man in den kommenden 48 Monaten eine Entscheidung für einen UKW-Abschalttermin fällen, wäre ein Auslaufen der UKW-Verbreitung bis Ende 2025 möglich, so die Befürworter. Verordnungspolitischer Unfug, schimpfen die DAB-Skeptiker. Die deutsche Radiowelt ist tief gespalten und ein Vermittler, der das Format hätte, beide Lager zusammenzuführen ist nicht in Sicht.

Sender suchen Online-Hörer

(27.10.2014/München/BLM) Screenshot // Quelle: RH Bürgerradio kann auf eine Jahrzehnte lange Tradition in Deutschland zurückblicken. Eine Nische sind die meisten der nichtkommerziellen Radioprogramme bis heute geblieben, doch sie haben ihre Zielgruppe und meist unzählige ehrenamtliche Mitarbeiter in ihren Redaktionen.

Norwegisches Reise-Radio

(23.10.2014/Elchingen/NTP) Pinell Go, Quelle: NTP Das norwegische Reise-Radio Pinell Go empfängt sowohl UKW als auch DABplus und liefert unterwegs Strom für volle 24 Stunden Radiogenuss. 

Digitalradio-Neuerungen in Südtirol

(15.10.2014/Bozen/RAS) Am 15. Oktober 2014 ist in Südtirol ein neues Sendezentrum für Digitalradio in Betrieb gegangen. Über das neue Sendezentrum können landesweit 16 Hörfunkprogramme der RAS, 4 der RAI und nunmehr 13 private lokale Hörfunkprogramme ausgestrahlt werden. Damit sind über 55 Hörfunkprogramme fast landesweit und weitere 11 Hörfunkprogramme im Großraum Bozen, Überetsch und Unterland zu empfangen. Gleichzeitg wurden die Programme Radio Rumantsch, Kiraka und Bayern 1 auf den Standard DAB+ umgestellt. Dasselbe gilt für die Programme von DABMedia, die alle auf DAB+ umgestellt wurden.

DRM-Infodienst für Bundeswehr-Fregatte im Auslandseinsatz

(22.09.2014/Köln/Media Broadcast) Digitale Kurzwelle (DRM) einmal anders: Die Technik lässt sich auch zur Versorgung von weltweit operierenden Schiffen mit Nachrichten einsetzen. Die Fregatte Niedersachsen der Bundeswehr empfängt bei Auslandseinsätzen nun ein Informationsprogramm des Bundeswehr-Senders Radio Andernach im DRM-Standard. Vom Senderstandort Nauen (Deutschland) verbreitet Media Broadcast als Dienstleister ein zweistündiges Audioprogramm von Radio Andernach sowie Textnachrichten und eine Slideshow verschiedener Nachrichtenanbieter.